Theo Taler 2016

 NEU NEU NEU !!!

Das Juniorenpaar Talisa Thomalla/Robert Kunkel aus Berlin hat aus den Händen von Robin Szolkowy die Theo Neuser Medaille 2016 erhalten. Übergeben wurde auch der Siegerscheck von 1200 € und weitere Präsente. Die zweitplatzierten, Lea Johanna Dastich aus Dresden, das Eistanzpaar Ria Schwendinger/Valentin Wunderlich aus Oberstdorf und die Juniorinnen und Nachwuchsläuferinnen vom Mannheimer ERC erhielten jeweils 250 € und weitere Präsente. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen viele sportliche Erfolge. Nochmals bedanken wir uns bei allen herzlich für die Spenden und bei allen die an der Abstimmung mitgewirkt haben. Viele Grüße aus Berlin vom Nominierungskomitee.

img_3865-teo-neuser-medaille


 

Die Umfrage für 2016 ist beendet. Wir danken allen Spender(innen) und allen die ihr Voting abgegeben haben. Die Theo Neuser Medaille wird am 16.12.16 in Berlin, anläßlich der Deutschen Meisterschaft im Eiskunstlaufen und Synchronlaufen, durch Robin Szolkowy überreicht. !!!

Nachzügler(innen) bei der Spendenaktion werden wir natürlich noch berücksichtigen für die Spendenaktion der  Theo Neuser Medaille 2016 ! Daher haben nun alle Spender(innen) und Souvenierkäufer(innen) die Möglichkeit abzustimmen, vom 20.11.-6.12.16. Die Theo Neuser Medaille wird vorraussichtlich am 17.12.16 in Berlin zur Deutschen Meisterschaft übergeben ! Bis dahin bleibt das Ergebnis geheim !

– Der „Theo Taler“ geht nun schon in die vierte Runde. Auch 2016 unterstützt der Paarlauf Fanclub die Initiatorin Tatjana Flade – im Gedenken an Theo Neuser, einen Freund und Förderer des Eiskunstlaufs – die „Theo-Neuser-Medaille“ zugunsten eines deutschen Eiskunstläufers, einer Eiskunstläuferin oder eines Eislaufpaares/Eistanzpaares zu vergeben.

 Endspurt für die Theo Taler Aktion 2016. Ab einer Spende von 10 € hat man die Möglichkeit mit ab zu stimmen. Bitte gebt den Verwendungszweck unbedingt mit an, auch die Mailadresse. Diese kann auch seperat über info@paarlauf-fanclub.de  mitgeteilt werden. Spendenkonto: Manuela Lehmann IBAN: DE 16850900004841611000 BIC: GENODEF1DRS. Vielen Dank ! Die eingegangen Spender(innen) ab 10 € sind vom 20.11.16-6.12. stimmberechtigt. Hierfür wird es eine seperate Umfrage geben, die an die betreffenden Mailadressen seperat zugeschickt wird.

Die offiezielle Übergabe der Theo Neuser Medaille wird es vorraussichtlich zur DM in Berlin am 17. Dezember 2016 geben. Bis dahin bleibt das Ergebnis geheim. !



Theo Taler 2016: Die Nominierungen

Die Nominierungen für den Theo Taler 2016 stehen fest! Das Nominierungskomitee hat folgende Sportler/innen ausgewählt:

Talisa Thomalla/Robert Kunkel (Berlin), Paarlauf

Ria Schwendinger/Valentin Wunderlich (Oberstdorf), Eistanz

Lea Johanna Dastich (Dresden), Einzellauf

Nachwuchsteam des Mannheimer ERC

 

Vorstellung der Nominierten

Talisa Thomalla/Robert Kunkel

Alter: 13 (5. Mai 2003) und 17 (28. April 1999)

Verein: SC Berlin

Trainer: Romy Oesterreich, Rico Rex

Größte sportliche Erfolge: Teilnahme am ISU Junioren Grand Prix 2016/17 mit Platz 13 in Tallinn und Platz 16 in Dresden. Deutsche Nachwuchsmeister 2015 und 2016. Sieger Offene Berliner Meisterschaft 2015. Sieger Bavarian Open 2016 (Nachwuchs incl. DEU Norm).

 

Begründung: Talisa und Robert sind ein neues Team und in dieser Saison erstmals im Junioren Grand Prix gestartet. Sie stehen zwar erst am Anfang, aber sie haben sich „rausgetraut“. Die Nominierung soll sie ermutigen, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.

 

Ria Schwendinger/Valentin Wunderlich

JGP Blaue Schwerter Dresden 2016

JGP Blaue Schwerter Dresden 2016

Alter: 18 (25. September 1998) und 20 (2. August 1996)

Verein: EC Oberstdorf

Trainer: Rostislav Sinycin, Natalia Karamysheva, Martin Sktonicky

 

Größte sportliche Erfolge: Deutsche Juniorenmeister 2016, 16. Platz bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2016, , Platz 7 beim Junioren Grand Prix in Dresden 2016 und Platz 8 beim Junioren Grand Prix in Tallinn 2016, Deutsche Vize-Juniorenmeister 2015, Silbermedaille beim Pavel Roman Memorial Oloumuc 2015.

 

Begründung: Ria und Valentin haben in dieser Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht und sich im dichten internationalen Junioreneistanzfeld etabliert. Mit der Nominierung erkennen wir ihre Fortschritte an und wollen sie weiter ermutigen.

 

Lea Johanna Dastich

L. J. DASTICH mit coach A. Pötzsch , JPG Dresden 2016

L. J. DASTICH mit coach A. Pötzsch , JPG Dresden 2016

Alter: 16 (30. April 2000)

Verein: Dresdner Eislaufclub (DEC)
Trainerin: Anett Pötzsch

Größte sportliche Erfolge: 4. Platz Deutsche Meisterschaften (Meisterklasse) 2016, 8. Platz in Dresden ISU Junioren Grand Prix 2016/17, Silbermedaille beim Europäischen Olympischen Jugend Festival in Dornbirn/Österreich 2015, Deutsche Juniorenmeisterin 2015, Gewinnerin Hellmut-Seibt-Memorial 2014.

 

Begründung: Lea Johanna hat sich weiterhin positiv entwickelt. Die Nominierung soll für sie Ansporn sein, weiter an sich zu arbeiten und ihr Potenzial umzusetzen.

 

Nachwuchsteam Mannheimer ERC

Erstmals wurde eine Gruppe nominiert. Wir möchten die Leistungen der jungen Mannheimer Läuferinnen und ihrer Trainer hervorheben. Insbesondere sind hiermit die Bundeskaderläuferinnen Kristina Isaev, Dora Hus, Kalina Lewicka sowie die Landeskaderläuferinnen Julia Gotsulyak, Anastasia Steblyanka, Denise Müller und Michelle Konov gemeint.

 

Kristina Isaev (15) ist die Deutsche Juniorenmeisterin 2016. Trainer: Peter Szczypa

Dora Hus (13) ist die Deutsche Nachwuchsmeisterin 2016. Trainer: Peter Szczypa

Kalina Lewicka (15) gewann den Heiko-Fischer-Pokal 2016 Trainer: Peter Szczypa

 



 

Hier noch einmal ein Rückblick auf die Gewinner aus 2015

  Die Theo Neuser Medaille 2015 erhalten mit 51.88 % der Stimmen:
 Kavita Lorenz/Panagiotis Polizoakis ! Herzlichen Glückwunsch !

Die Träger der Theo Neuser Medaille 2015 Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis

Die Träger der Theo Neuser Medaille 2015 Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis

Sie erhalten 1200 € Prämie, sowie die Medaille mit Urkunde und den Eiskunstlaufkalender.  Die Platzierten L. J. Dastich, L. Bock und N. Ulanovsky erhalten je 200 € Geldprämie und den Eiskunstlaufkalender. Die Geld und Sachpreise wurden von Robin Szolkowy überreicht ! Wir  danken herzlichst allen Spendern ! Wir freuen uns bereits auf die nächste TTaler Aktion für 2016 !

Danke sagen Tatjana Flade, Sabine Rechtziegler und René Müller im Namen des Nominierungskomitees !

UMFRAGE beendet !

Wir danken nochmals allen Spendern und die sich an der Umfrage beteiligt haben. Die Theo Neuser Medaille wird vorraussichtlich zu den DM in Essen, unmittelbar nach der letzten Pressekonferenz von Robin Szolkowy übergeben. Bis dahin, bleibt das Ergebnis geheim.

 



 

Der „Theo Taler“ geht in die dritte Runde[/quote] Das siebenköpfige Nominierungskomitee hat entschieden und gibt

die Nominierten für die Theo-Neuser-Medaille 2015

bekannt !  Vom 7 Nov. bis einschließlich 20. Nov. 2015 darf abgestimmt werden (von den Spendern), wer die Theo Neuser Medaille 2015 erhält. Da noch Spenden eingetroffen sind, verzögerte sich die Abstimmung um 3 Tage. Wir bitten um Verständnis. Abstimmung läuft ab sofort !  Noch ist nichts entschieden, wir erwarten noch weitere Stimmabgaben bis zum 20.11.15 !!!

· Kavita Lorenz/ Panagiotis (Joti) Polizoakis

Kavita LORENZ / Panagiotis POLIZOAKIS

Kavita LORENZ / Panagiotis POLIZOAKIS

Alter: 20 (5. September 1995)/20 (9. Juni 1995)

Verein: EC Oberstdorf

Trainer: Igor Shpilband

Größte sportliche Erfolge: Platz 4 Nebelhorn Trophy 2015, Platz 5 Ondrej Nepela Trophy  2015

Begründung: Kavita und Joti laufen erst seit dem Frühjahr 2015 zusammen, noch dazu ist Joti erst zu diesem Zeitpunkt vom Einzellauf zum Eistanz gewechselt. Unter Startrainer Igor Shpilband in den USA hat das Duo rasante Fortschritte gemacht und bei seinen ersten zwei Wettbewerben sehr gute Leistungen gezeigt. Kavita und Joti haben deutlich gemacht, dass sie über ein sehr großes Potenzial verfügen. Das Nominierungskomitee hat entschieden, sie zur Nominierung zuzulassen, obwohl sie keine Junioren mehr sind (dafür ist sie genau ein Jahr zu alt). Aber das Komitee möchte mit der Nominierung seine Anerkennung für das hoffnungsvolle Paar ausdrücken. Zudem sind sie nicht in der Bundeswehr und dem Juniorenalter nur knapp entwachsen.

· Lutricia Bock

Lutricia Bock

Lutricia Bock

Alter: 16 (8. Mai 1999)

Verein: Chemnitzer Eislaufclub
Trainerin: Ilona Schindler
Größte sportliche Erfolge: Deutsche Juniorenmeisterin 2013, 3. Platz Deutsche Meisterschaft 2015 (Meisterklasse),  2. Platz Bavarian Open 2015, Platz 12 bei der JWM 2014 und Platz 14 bei der JWM 2015.

Begründung: Obwohl Lutricia in dieser Saison im Junioren Grand Prix nicht ganz an ihre positive Entwicklung aus den Vorjahren anknüpfen konnte, hat sie nach wie vor viel Potenzial und geht mutig die Höchstschwierigkeiten an. Lutricia ist eines der größten Talente im deutschen Eiskunstlauf. Sie ist bereits das dritte Mal für den Theo Taler nominiert und Trägerin der Theo-Neuser-Medaille 2014.

· Lea Johanna Dastich

Lea Johanna Dastich

Lea Johanna Dastich

Alter: 15 (30. April 2000)

Verein: Dresdner Eislaufclub (DEC)
Trainerin: Anett Pötzsch
Größte sportliche Erfolge bisher: Silbermedaille beim Europäischen Olympischen Jugend Festival in Dornbirn/Österreich 2015,  2. Platz Denkova Staviski Cup 2015 (Junioren), Gewinnerin Hellmut-Seibt-Memorial 2014, ISU Junioren Grand Prix 2014/15  7. Platz in Dresden , 8. Platz in Courchevel, Deutsche Juniorenmeisterin 2015

Begründung: Auch wenn Lea Johanna in dieser Saison bisher noch nicht ihre beste Leistung zeigen konnte, glaubt das Theo-Taler-Nominierungskomitee an ihr Talent und ihre Zukunft.

· Niko Ulanovsky

Niko Ulanovsky

Niko Ulanovsky

Alter: 18 (6. Januar 1997)

Verein: ERC Westfalen Dortmund
Trainerin: Martina Dieck
Größte sportliche Erfolge: 5. Platz Olympische Jugendspiele 2012, ISU Junioren Grand Prix 2015/16  Platz 8 in Linz, Platz 10 in Logrono

Begründung: Niko galt als eines der größten Nachwuchstalente im deutschen Herren-Eiskunstlauf. Verletzungen warfen ihn zurück, doch er hat nicht aufgegeben und konnte in der vergangenen Saison bereits wieder an frühere Leistungen anknüpfen. In dieser Saison konnte er seine hoch gesteckten Ziele bisher noch nicht erreichen, aber die Nominierung soll ihn dazu ermutigen, weiter daran zu arbeiten, sein Potenzial auszuschöpfen.


 

Auch 2016 unterstützt der Paarlauf Fanclub die Initiatorin Tatjana Flade – im Gedenken an Theo Neuser, einen Freund und Förderer des Eiskunstlaufs – die „Theo-Neuser-Medaille“ zugunsten eines deutschen Eiskunstläufers, einer Eiskunstläuferin oder eines Eislaufpaares zu vergeben.


Tatjana Flade hat im Jahr 2013 die Aktion zusammen mit einem Freundeskreis ins Leben gerufen. Wir haben im vergangenen Jahr wieder Souvenirs verkauft und Spenden gesammelt und konnten so Lutricia Bock mit 1.000 Euro sowie die Nominierten Nicole Schott, Lea Johanna Dastich und Niko Ulanovsky mit jeweils 200 Euro unterstützen. Im Jahr 2013 gewann das Paar Annabelle Prölß/Ruben Blommaert den damals mit 600 Euro dotierten Hauptpreis.

Das Prinzip des Theo Taler bleibt unverändert: Wer bis zum 31. Oktober mindestens zehn Euro spendet oder Souvenirs im Wert von mindestens zehn Euro erwirbt, darf vom 2. bis 15. November darüber abstimmen, wer von den nominierten Läufer/innen oder Paaren den Hauptpreis bekommt.

Das Nominierungskomitee 2015 besteht aus Julia Degenhardt, René Müller, Heinz Meyer, Sabine Rechtziegler, Ulrike Swillims, Robin Szolkowy und Tatjana Flade.


Das Anliegen des Theo Taler ist es, eine/n junge/n deutsche/n Eiskunstläufer/in oder ein Paar finanziell zu fördern und an Theo Neuser zu erinnern. Je mehr gespendet wird, desto höher fällt der Preis aus.

Der Preis setzt sich aus einer Medaille („Theo Taler“) sowie einem Geldbetrag zusammen. Dieser Spendenaufruf geht weit über den Paarlauf-Fanclub hinaus und kann gern an Freunde und Bekannte weitergeleitet oder aber auch über die dafür angelegte Seite auf Facebook geteilt werden. Jede und jeder, der diese Initiative unterstützt, ist willkommen. Selbst wer Theo nicht kannte, möchte vielleicht einen Beitrag zur Unterstützung des deutschen Eiskunstlaufs leisten. Es handelt sich um eine rein private, verbandsunabhängige Initiative.

Spendenkonto ist das Konto des Paarlauffanclub, auf welches Spenden unter dem Stichwort “Theo Taler” eingezahlt werden können. Ab einem Betrag von 10,00 Euro wird auf Wunsch eine Spendenquittung ausgestellt, allerdings ist der Paarlauffanclub kein eingetragener Verein, daher liegt es im Ermessen des jeweiligen Finanzamtes die Gemeinnützigkeit der Spende anzuerkennen.

 

Einzahlungsschluss für die Nominierung 2015 ist der 31. Oktober 2015! Bis dahin hat das Nominierungskomitee Kandidatinnen und Kandidaten für das Jahr 2015 aufgestellt. Die Spender  können anschließend in einer anonymen Onlineabstimmung ihren Favoriten bestimmen. Das Ergebnis wird voraussichtlich zur Deutschen Meisterschaft bekannt gegeben.

Bitte unbedingt den Verwendungszweck und eine Erreichbarkeit (z.B. eMail) angeben.


Wer war Theo?

Theo, der am 3. September 2008 im Alter von 59 Jahren einem Krebsleiden erlag, war eine Institution im Eis- und Rollkunstlauf und seit den 60er Jahren als guter Geist des deutschen Teams bei zahlreichen Eis- und Rollsportmeisterschaften im In- und Ausland dabei. Der Wattenscheider engagierte sich unermüdlich als freiwilliger Helfer, unter anderem in der Druckerei, im Fahrdienst, auch als persönlicher Chauffeur für ISU-Präsident Ottavio Cinquanta. Für seine Verdienste um den deutschen Eiskunstlauf erhielt er 2002 die bronzene Ehrennadel der Deutschen Eislauf-Union.

Generationen von Eis- und Rollkunstläufern lernten Theo kennen. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Sportler, bot eine starke Schulter zum Anlehnen, wenn es nötig war und war für jeden Spaß zu haben. Mit „Liebeskugeln“ und anderen Süßigkeiten bewaffnet war Theo stets am Rande der Bande anzutreffen. Unvergessen seine beliebte „Gratulation“, bei der er dem Beglückwünschten flugs einen „kleinen Feigling“ in die Hand drückte. Um einen flotten Spruch war er nie verlegen.

Um an Theo zu erinnern und sein Engagement zu würdigen, soll von nun an die Medaille in seinem Namen verliehen werden.
Vielen Dank!

 

Comments are closed.