ISU Informationen

Skating Awards: Die Awards sollten in der vergangenen Saison zum ersten Mal vergeben werden. Die Zeremonie sollte das Schaulaufen der WM 2020 ersetzen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die WM und damit auch die Award-Zeremonie nicht statt. Sie soll auch nicht nachgeholt werden. Stattdessen soll es eine virtuelle Übergabe geben. Dazu soll es in Kürze weitere Informationen geben. Außerdem wurde beschlossen, auch in der nächsten Saison Awards zu vergeben. Aus Deutschland ist ja Nicole Schott nominiert.

Grand-Prix/ Junior-Grand-Prix: Für die beiden Grand-Prix-Serien hat die ISU eine Deathline gezogen, bis zu der über die Austragung der Wettbewerbe entschieden werden soll. Er beträgt bei den Junioren zehn und bei den Senioren zwölf Wochen vor dem jeweiligen Wettbewerb. Der Stichtag für den ersten Junior-GP (26. bis 28. August in Kanada) wäre damit der 15. Juni. Über den ersten Senior-GP (23. bis 25. Oktober Skate America) soll bis zum 01. August entschieden werden.

Neues ISU-Mitglied: Die Eiskunstlauf-Familie hat Zuwachs bekommen. Der Verband Vietnams wurde als provisorisches Mitglied in die ISU aufgenommen.

Ausrichter gesucht: Die ISU sucht für einige Wettbewerbe noch Ausrichter. Für die Saison 21/22 fehlt noch ein Gastgeber für die Four Continents. Für diesen Wettbewerb hat sich bisher niemand beworben. Zum ersten Mal werden dagegen alle vier Meisterschaften für die Saison 22/23 ausgeschrieben (WM, EM, 4CC, JWM).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *